Videonale 12AusstellungenVeranstaltungenArchiv
HistorieVideonale 10Videonale 11
KünstlerPreisträgerSymposiumArchitekturFotosKatalog
Seite druckenSuchenSitemap
DEUTSCH | ENGLISH 

Die Videonale 10 sollte nicht "nur" Festival, sie sollte auch Ausstellung sein, um in diesem Jahr nach l?ngerer Pause nun im Kunstmuseum Bonn in neuem, alten Glanz zu erstrahlen. Mit einem Diskurs zu aktuellen Positionen der Videokunst innerhalb der Ausstellung und begleitend in Vorträgen, Künstlergesprächen und anderen Veranstaltungen sollte sie die Videokunst in der Region - die nicht nur früher als Zentrum von Video- und Medienkunst galt, sondern noch immer eines ist - wieder verankern.

 

Vom 29. April bis zum 16. Mai 2005 präsentierte die Videonale 10 insgesamt 47 Arbeiten internationaler Videokünstler im Kunstmuseum Bonn und mit 2700 Besuchern innerhalb der drei Wochen Laufzeit und mehreren Tausend Besuchern auf dieser Website in den vergangenen drei Monaten hat sie sämtliche Zahlen bisheriger Videonalen weit überschritten.

 

Nicht nur die Auswahl der Arbeiten, auch die gelungene und in dieser Form neuartige Ausstellungsarchitektur von Jochen Specht sowie das Begleitprogramm, und hier insbesondere das Symposium zur "Ausstellungsgestaltung für Video- und Medienkunst" haben Besucher, Fachleute und Presse begeistert und für durchgehend positive Reaktionen gesorgt.

 

An dieser Stelle möchte ich daher allen danken, die die Videonale 10 möglich gemacht haben: dem gesamten Team der Videonale 10, dem Kunstmuseum Bonn, den Förderern und den Sponsoren, den Technik- und Medienpartnern und natürlich besonders auch allen Künstlern, die ihre Arbeiten eingereicht haben! Herzlichen Dank!

 

Georg Elben

 

Eine ausführliche Dokumentation der Videonale 10 und einige Besprechungen aus Zeitungen und Zeitschriften finden Sie in unserem Archiv; den Katalog und die dazu erschienene DVD "Screen it" können Sie hier bestellen.

Veranstaltungen

Freitag, 29. April 2005

20 Uhr // Eröffnung

Es sprachen:

Professor Dr. Dieter Ronte, Direktor des Kunstmuseums Bonn

Dr. Ludwig Krapf, Dezernent für Kultur, Sport und Wissenschaft der Bundesstadt Bonn

Regina Wyrwoll, Generalsekretärin der Kunststiftung NRW

Dr. Ruth Diehl, Kuratorin der Ausstellung Schenkung Ingrid Oppenheim

Ingrid Matthäus-Maier, Vorstandsmitglied der KfW Bankengruppe

Georg Elben, Kurator der Videonale 10

 

Freitag, 29. April - 1. Mai 2005

"Dance with me, Germany" Außeninstallation des Künstlerduos M+M aus München mit vier Videoprojektoren auf dem Museumsvorplatz. Jeweils nach Anbruch der Dämmerung bis Mitternacht.

 

Samstag, 30. April 2005

14 Uhr // moderiertes Bänderprogramm, Auditorium

16 Uhr // moderiertes Bänderprogramm, Auditorium

19 Uhr // Künstlergespräch mit M+M zur Außeninstallation "Dance with me, Germany" (gemeinsam mit jungekunstfreunde, Köln)

 

Sonntag, 1. Mai 2005

12 Uhr // moderiertes Bänderprogramm, Auditorium

16 Uhr // moderiertes Bänderprogramm, Auditorium

15-18 Uhr // Videodialoge: Studierende der Kunstgeschichte führen durch die Videonale 10

 

Mittwoch, 4. Mai 2005

19 Uhr // Punkt Sieben in der Reihe Elektronenströme: Chris Marker und Video // Vortrag von Barbara Filser, Auditorium // Details

 

Samstag, 7. Mai 2005

15 Uhr // moderiertes Bänderprogramm, Auditorium

 

Sonntag, 8. Mai 2005

10-18 Uhr // Symposium zur Ausstellungsgestaltung

für Video- und Medienkunst, Auditorium // Details

 

Sonntag, 15. Mai 2005

11 Uhr // Führung von Georg Elben // Kurator der Videonale 10

15-18 Uhr // Videodialoge: Studierende der Kunstgeschichte führen durch die Videonale 10

15 Uhr // moderiertes Bänderprogramm, Auditorium


Seite druckenSuchenSitemapSeitenanfangLetztes Update1281976617 CET